1960. Fremdenlegionäre. Der Beginn des Vietnamkriegs

Da landet eine viermotorige Maschine im November 1960 auf dem neuen Airport in Sianoukville. An Bord sind fast 400 Soldaten der Fremdenlegion, unter ihnen, Lota (22). Gestartet in Gibraltar. Ihnen wurde gesagt, sie sind insgesamt 6000 Kameraden der Legion und die Amerikaner hätten um Hilfe gerufen. Auf dem Airport stehen hunderte olivgrüner Kisten mit Waffen und Munition. Eine Nacht bleiben sie hier.

Rechts die Zigarre mit der die Legionäre in Einsätze flogen

Rechts die Zigarre, mit der die Legionäre in Einsätze flogen

Airport heute - fotografieren absolut verboten

Airport heute – fotografieren absolut verboten

Die Spuren der Franzosen

Die Spuren der Franzosen

1

1964, sagen die Historiker begann der eigentliche Vietnamkrieg. Doch was war los im November 1960? Warum können die Amerikaner den Airport in Kambodscha als Stützpunkt benutzen oder sind es die Franzosen?

2

Die Soldaten und Lota werden weitergeflogen nach Saigon. Von dort mit Hubschraubern in ihre Einsätze. Sie gründen neue befestigte Camps im Dschungel und erneuern die Befestigungen der alten französische Forts an strategischen Punkten in Südvietnam unter permanentem Beschuss.  Wer schießt dort auf wen?

Fremdenlegionär in Vietnam

Fremdenlegionär in Vietnam / Quelle: National Archives and Records Administration

3

Kambodscha wird am 9.11.1953 unabhängig, die Franzosen gehen nach Hause oder etwa nicht? Vietnam wird im gleichen Atemzug geteilt in Nord und Süd. Beginnt der amerikanische Krieg gegen Vietnam viel früher? Wird der amerikanische Einsatz der Fremdenlegion bis heute verschwiegen, Warum?

4

1960 gibt es eine Pattsituation zwischen Aufständigen und der Armee in Südvietnam. Der amerikansiceh Botschafter sagt zweideutig, er hält es für eine überragende Bedeutung für Vietnam und die Freie Welt, dass zum baldmöglichen Zeitpunkt eine Einigung erzielt wird, damit weitergehende Spaltung und weiteres Blutvergießen unterbleibt, was eine fatale Schwächung der Fähigkeit Vietnams bedeuten würde, den Kommunisten zu widerstehen.

Ist das der Beginn der amerikanischen Dominotheorie? Und damit der Start der militärischen Vorbereitungen in Südvietnam?

5

1960 stirbt der König in Kambodscha, die Monarchie ist abgeschafft, Prinz Sihanouk übernimmt das Amt des Staatsoberhauptes, er ist ein Freund der Amerikaner. Gibt es einen geheimen Vertrag zwischen Kambodscha und Amerika über Stationierungen von Militärs? Spielt Sianouk eine doppeltes Spiel?

6

Für die amerikansche Special Forces begann der Vietnamkonflikt eigentlich bereits 1957. Diese Berater und Ausbilder werden abgelöst von der Kriegserklärung der Ameriakenr gegen Nordvietnam 1964 mit dem Tonkin-Zwischenfall, als angeblich der Zerstörer USS Maddox der US Navy im Golf von Tonkin angegriffen wurde. Wurde bereits ab 1957 der Überfall geplant? Waren die Fremdenlegionäre die legale Verstärkung der amerikanischen Vorbereitungskräfte?

Hoch lebe Ho Chi Minh

Hoch lebe Ho Chi Minh

7

Die Fremdenlegion ist am Ende, Algerien gefallen. Mit dem Ende des Algerienkrieges und der Entlassung zahlreicher Kolonien Frankreichs änderte sich auch die Struktur der Legion gewaltig. Zahlreiche Kolonialtruppen wurden aufgelöst und der Legion sollte ein ähnliches Schicksal widerfahren. Die Legion sollte an die USA zu verkauft werden, doch schließlich, 1962, wurde sie „nur“ von 20.000 auf 8.000 Mann reduziert. Die Amerikaner wollten sie kaufen. Alle 20.000 Mann. Daraus wird nichts. Ist der Einsatz 1960 die Ursache? Merkten die Amerikaner bereits 1960, dass sie ungehindert militärisch aktiver sein konnten in Südvietnam? Sie brauchten die Fremdenlegionäre nicht mehr, der Mohr hatte seine Schuldigkeit getan, er konnte gehen.

8

1960 findet ein Putsch gegen den Despoten und Tyrannen Diem in Saigon statt. Der Militärputsch in Südvietnam 1960 am 11. November war ein von rebellierenden Soldaten der Armee der Republik Vietnam unternommener Putschversuch gegen den damaligen Präsidenten von Südvietnam Ngo Dinh Diem. Er wurde von den Offizieren der vietnamesischen Luftlandedivision geleitet. Die Revolte gegen den Präsidenten war in seinem autoritären Regierungsstil begründet, den sein Bruder Ngo Dinh Nhu und dessen Frau Madame Ngo Dinh Nhu maßgeblich beeinflussten. Der Putsch scheiterte, da er schlecht organisiert war und der Präsident ausreichend Zeit hatte, loyale Kräfte zur Hilfe zu rufen. Waren das die Fremdenlegionäre? Auffällig hier die Zeitgleichheit der Landung von Lota und den Legionären mit der Verstärkung der Verteidigungkräfte Diems.

9

Der 1. Schlacht des Vietcong in Südvietnam und der Beginn des großen vietnamesischen Krieges war die Schlacht um das Fort Tua Hai. Die Fremdenlegion war beteiligt, Lota dabei. Doch in welchem Auftrag?

10

Die Schlacht um das Fort Tua Hai 1960 war die erste wichtig Auseinandersetzung des Vietnamkrieges. Die vietnamesischen Befreiungskämpfer sahen die Schlacht als Beginn des Krieges an,  als erster großer Kampf. Während der Schlacht gelang es einer Gruppe Guerillas der Provinz Tay Ninh, das Hauptquartier des 32. Regiments der südvietnamesischen Armee zu überfallen, zahlreiche gegnerische Soldaten wurden getötet, große Mengen von Nachschub erbeutet und das Lager niedergebrannt. Warum ist diese Schlacht in Vergessenheit geraten?

Tay Ninh

Tay Ninh

 

4 Antworten auf: 1960. Fremdenlegionäre. Der Beginn des Vietnamkriegs

  • Jens

    Wer hat was gemacht? Jahrzehntelang bis heute machen die international operierenden Militärmächte was sie wollen. Frankreich, Großbritanien und die USA allen voran. Von einem Land zum anderen und mit temporären Verbündeten, die manchmal zu Gegnern werden. Im Falle der Fremdenlegionäre in Vietnam will ich Letzteres mal ausschließen. Geschichtsbücher werden von Siegern geschrieben.

  • 3-Sterne-Koch

    Die Weltgeschichte ist stets der Rahmen für bedeutende Biographien. Das einzelne Schicksal, beispielsweise eines unfreiwilig in die Fremdenlegion geratenen Burschen, der sein Leben unter abenteuerlichen Umständen führt(e) ist das wirklich Spannende.

  • Sebastian

    Die Geschichten vom Käpitan lassen sich gut lesen.
    Mir gefallen Sie. Habt ihr eigentlich schon die Maschine rausgefunden mit der er geflogen ist?

  • Marion

    Wo bleibt die Fortsetzung? Ist euer Autor verschütt gegangen?

Schreibe einen Kommentar

  

  

  

Löse die Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.